Über mich | Katharina Neuenhaus

Meine erste Kamera bekam ich mit 13, es war eine gebrauchte, analoge Minolta mit einem 50mm Objektiv. Von Tuten und Blasen keine Ahnung – aber munter drauf los fotografiert, immerzu ermutigt von der lieben Mama, die mir von kleinauf durch ihr kreatives, alternatives Leben gezeigt hat, dass man nach folgendem Motto leben sollte:

„Alle sagten: Das geht nicht! Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.“

Es gab doch im Laufe meiner Schulzeit ein paar Stimmen, die mir den Traum von der beruflichen Fotografie madig reden wollten. Wie ich später lernen sollte, tauchen diese Stimmen aber überall auf, wo jemand die Idee hat, seinen Traum selbstständig zu leben. Ich habe es trotzdem gemacht: Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie an der Folkwang Universität der Künste in Essen.

Was habe ich hier gelernt? Natürlich einige technische Dinge, aber vor allem die Konzentration darauf, wie ich eine Idee und ein Gefühl visuell darstellen kann. Auch hier war immer das Kredo: Geht nicht, gibt’s nicht. Ausprobieren, scheitern, verbessern, lernen, überzeugen, eine Meinung haben.

Nach diesen wundervollen 5 Jahren der puren Kreativität, war ich hungrig auf die Arbeit und arbeitete in einigen Fotostudios, um mich der unbekannten Variablen „Kunde“ anzunähern. Mir war jedoch immer bewusst, dass ich mein eigener Chef sein möchte, um meinen Kunden genau das bieten zu können, was ich 100%ig vertrete. Meine Sprache, meinen Blick.

Das tue ich bis heute mit großer Liebe und Leidenschaft zum Medium Fotografie. Was mein Spezialgebiet ist, kann ich gar nicht so genau sagen, aber sie haben alle folgendes gemeinsam: Kommunikation mit dem Lebewesen vor meiner Kamera.

 

Und ich wage mich zu behaupten, dass das der wertvolle Diamant in der Menschenfotografie ist. Das wertvollste, was über das Bild entscheidet. Die Technik einer Kamera zu lernen, geht heutzutage mit ein paar Youtube-Videos, das ist kein Hexenwerk. Aber was nützt uns das, wenn die Chemie zwischen den Menschen vor und hinter der Kamera nicht stimmt? Natürlich spielt hier – vor allem bei dem Thema Kinder- und Hochzeitsfotografie – auch ein guter Erfahrungswert des Fotografen eine wichtige Rolle aber trotzdem schließt sich nun wieder der Kreis und ich bin wieder bei meiner Mama. Durch die wunderbare Erziehung zu einem weltoffenen, kontaktfreudigen Menschen und die Tatsache, dass sie mich schon vom Windelpupseralter an mitgenommen hat zu ihren Theaterproben und ich immer unter coolen Leuten war, die mich nicht als nerviges Kind, sondern kleinen aber ganzen Menschen behandelt haben, bin ich heute eine gute Fotografin. Und vielleicht auch einfach so ein guter Mensch. 😉

 

Beruf(ung)

  • 2007: Abitur am Konrad Duden Gymnasium Wesel
  • 2008: Beginn des Studiums „Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie“ an der Folkwang UdK in Essen
  • Seit 2012: eigenes Fotografiegewerbe angemeldet – juhu!
  • 2013: Abschluss des Studiums mit dem Bachelor of Arts (BoA)
  • 2013-2014: Fotografin für YourLook Fotostudio in Oberhausen
  • 2014-2016: Fotografin für PassionPictures Fotostudios Dortmund
  • 2016: fotografische Assistenz für Klaudia Taday / Fotografie am Hofgarten Düsseldorf und Zusatzfotografin für Rose Bikes Bocholt
  • 2015-2020: eigenes Fotostudio in Bocholt & Wesel, immer mal mit Unterstützung von geschätzten Kollegen
  • Ab 2021: alles mobil! Konzentration auf die Draußen-Fotografie, weiterhin mit der Möglichkeit der Studiofotografie, mobil überall on Location oder in einer spannenden Location im heimischen Wesel

 

 

Hobbylieben

  • Gitarristin bei Falten/Rock (AC/DC- Frauenpower)
  • Bassistin bei Japanese Junkfood (Liebesgeständnis an den 80er-Jahre Sleazerock)
  • Schlagzeugerin immer noch im Anfängerstatus (leider)
  • Zusammen mit der lieben Mama Schauspielerin für klassisches Clowntheater & Impro
  • Sport? Keine Zeit! 😉

 

Ich bei der Arbeit und beim schön gucken

Einen Termin vereinbaren

Dir gefällt, was du hier auf dieser Seite siehst und hast Fragen zu Preisen, Abläufen, Terminen oder möchtest etwas anderes loswerden? Dann nutze gerne das Kontaktformular, um mir zu schreiben. Ich melde mich fix bei dir zurück.

Viehtor 16 • 46483 Wesel

Mobil: 0176 - 55 38 69 87 (Tele & WhatsApp)
E-Mail: info@fotostudiowesel.de

2 + 2 =

Schaut doch mal bei mir vorbei.